Umbaubeschreibung des A30-Centers Bad Oeynhausen

Umbaubeschreibung


Das 1964 erbaute A30-Center benötigte nach langen Jahren der intensiven Nutzung eine Totalrenovierung des Gebäudes von Innen und Außen, um wieder heutigen Ansprüchen an Gestaltung, Technik und Umweltverträglichkeit zu entsprechen.

Hier finden Sie eine Übersicht der ausgeführten Modernisierungsarbeiten. Für weitere Details steht Ihnen Herr Stenz vom Architekturbüro plan S gerne zur Verfügung.

  • Komplette Fassadensanierung mit außenseitiger Wärmedämmung, Putz und Anstrich
  • Austausch der Gebäudezugänge und Ergänzung
  • Austausch der Fensterelemente
  • Neubau eines zweigeschossigen Windfanges als Haupteingang
  • Durchbruch der Nordfassade und Anbau eines Glaserkers
  • Neues Treppenhaus mit Natursteinboden, Edelstahlgeländer, Lichtband
  • Repräsetntatives Vordach in Edelstahl über dem Eingang
  • Neubau zu einer repräsentativen Ausstellung
  • Sanierung der bestehenden Aufzüge (Personen- und Lastenaufzug)
  • Einrichtung einer flächendeckenden Brandmeldeanlage
  • Rauchschutztüren, Rauch- und Wärmeabzüge und Sicherheitsbeleuchtung
  • Neubau des Parkplatzes vor und neben dem Gebäude
  • Neubau der Zufahrt und des rückläufigen Parkplatzes

Übersicht der Eckdaten des A30-Centers

Baujahr: 1964
Totalrenovierung: 2004/ 2005
Gesamtfläche: 6.677 m²
Fläche pro Ebene: 1.115 m²
Ausstellungsflächen: 1.800 m² (EG/ 1.OG)
Büroflächen insgesamt: 4.000 m²
Private Parkplätze: ca. 200 Stück
Einzugsgebiet 45 min.: 1,3 Mio. Menschen